ŠKODA Connect und Infotainment: Top im Segment – ‚Always online’ mit ŠKODA Connect

› Vier Infotainmentsysteme zur Auswahl
› Gestensteuerung für ausgewählte Funktionen
› Mobile Online-Dienste als Ergänzung des Infotainmentangebots
› Care Connect: Automatischer Notruf und Pannenruf auf Knopfdruck
› Navigation in Echtzeit mit Ausweichempfehlungen
› Fahrzeugfernzugriff Remote Access
› ŠKODA Connect Portal bringt Connect-Dienste auf den heimischen Rechner

Die Passagiere sind dank ŠKODA Connect mit den neuen Mobilen Online-Diensten ‚always online’. Die intuitiv bedienbaren Systeme teilen sich in zwei Kategorien auf: die Infotainment Online-Dienste für Unterhaltung und Informationen und die Care Connect-Dienste für Unterstützung und Assistenz. Zum Angebot zählen unter anderem eine Navigation in Echtzeit mit Umleitungsempfehlung bei Stau, ein automatischer Notruf oder die Funktion Parkposition, die den Fahrer zum Automobil führt. Fahrtrouten können zu Hause programmiert und online ins Fahrzeug übertragen werden. Neu ist auch die Gestensteuerung, die die Bedienung ausgewählter Funktionen erleichtert.

Die Infotainmentsysteme sind breit gefächert, arbeiten schnell, bieten zahlreiche Funktionen und Schnittstellen und sind bis auf das Musiksystem Swing mit kapazitiven Touchdisplays ausgestattet.

Vier Hardware-Bausteine stehen zur Auswahl: die Musiksysteme Swing (Serie) und Bolero sowie die Navigations-Infotainmentsysteme Amundsen und Columbus. Die Bildschirme der optionalen Infotainmentsysteme Bolero, Amundsen und Columbus im neuen Glas-Design veredeln die hochwertige Instrumententafel. Als Ergänzung zum Anzeige- und Bedienkonzept verfügt das kompakte SUV über eine Gestensteuerung für ausgewählte Funktionen (für das Navigations-Infotainmensystem Columbus erhältlich). Definierte Handbewegungen, die vom Fahrer im Bereich der Mittelkonsole ausgeführt werden, werden von einem Näherungssensor erfasst und identifiziert. Auf diese Weise lässt sich durch Handwischen im Menü des Infotainmentsystems blättern, ohne dass der Fahrer dabei den Blick von der Fahrbahn abwenden muss.

Die Mobilen Online-Dienste von ŠKODA Connect bilden eine umfangreiche Ergänzung des Infotainmentangebots. Die Infotainment Online-Dienste dienen der Information und Unterhaltung, die Care Connect-Dienste der Unterstützung in zahlreichen Situationen sowie dem Fahrzeugfernzugriff. Ein wichtiger Bestandteil der Mobilen Online-Services sind die Online-Verkehrsinformationen: Sie zeigen den realen Verkehrsfluss auf der gewählten Route an und schlagen bei einem Stau Ausweichrouten vor. Ergänzend liefern die Dienste Tankstellen (mit den aktuellen Treibstoffpreisen entlang der Fahrtroute), Parkplätze, Nachrichten und Wetter maßgeschneiderte Informationen.

Die Care-Connect-Dienste unterstützen den Fahrer in vielen Situationen und sind für alle Infotainmentsysteme erhältlich. Die Dienste unterteilen sich in den automatischen Notruf (Emergency Call), den Dienst Proactive Service (mit dem sich ein Wartungstermin vereinbaren und vorbereiten lässt) und den Fahrzeugfernzugriff (Remote Access).

Besonders wichtig ist der automatische Notruf (Emergency Call): Der Notruf wird selbsttätig aktiv, sobald ein Rückhaltesystem, beispielsweise ein Airbag, ausgelöst hat. Das Fahrzeug baut eine Sprach- und Datenverbindung zu einer Notrufzentrale auf und übermittelt alle notwendigen Daten. Über eine Taste im Dachmodul können Fahrer oder Beifahrer den Notruf auch manuell auslösen.

Zudem kann der Fahrer einen Pannenruf über eine Taste im Dachmodul absetzen. Die dritte Taste mit einem ,i‘ im Modul vermittelt einen Info-Ruf – hier werden zum Beispiel Fragen zur Fahrzeugtechnik von Experten im Kunden Call Center beantwortet.

Zu den ŠKODA Care Connect-Diensten im ŠKODA KAROQ gehören zudem die Dienste für den Fahrzeugfernzugriff Remote Access, die über die ŠKODA Connect App, also über das Smartphone des Benutzers, abrufbar sind. Hier informiert der Dienst Fahrzeugstatus aus der Ferne über den Status von Beleuchtung und Tankfüllung und über eventuell offene Fenster, Türen oder Schiebedach. Auch die Standheizung kann über das Smartphone bedient werden. Die Funktion Parkposition zeigt den Standort an und die Funktion Hupen & Blinken erleichtert vor Ort das Finden durch Aktivieren der Hupe und des Warnblinklichtes.

Soll das Fahrzeug einen vorgegebenen Bereich nicht verlassen oder maximal 130 km/h schnell gefahren werden? Die Gebietsbenachrichtigung und die Geschwindigkeitsbenachrichtigung informieren den Besitzer, wenn es doch geschieht. Die Fahrtdaten runden das Portfolio ab.

Ergänzend zur ŠKODA Connect App steht das ŠKODA Connect Portal zur Verfügung, das die ŠKODA Connect-Dienste auf den heimischen Rechner des Kunden bringt: Über das Portal werden Services konfiguriert sowie Ziele und Routen ins Fahrzeug übertragen.

Without consent from ŠKODA AUTO a.s., third parties are only allowed to use photographs - to an adequate extent - for press, Internet, film, radio and TV news, all that without limitations in terms of territory and time; however, such use must not be in conflict with legitimate interests of ŠKODA AUTO a.s. For more details see Privacy Statement and Copyright.